Beim Klick auf den Namenszug öffnen sich Informationen zu Prof. Dr. Kautzsch. Beim Klick auf das Bild öffnet sich das Vorwort!

Prof. Dr. Emil Kautzsch

Textbibel

Psalm 65.

Preis Gottes für seine Gnade im Geistlichen und Leiblichen.

1 Dem Musikmeister.   Ein Psalm Davids.   Ein Lied.
2 Dir gebührt Lobpreis, o Gott, auf Zion,
und dir bezahle man Gelübde!
3 Der du Gebete hörst,
zu dir kommt alles Fleisch.
4 Meine Verschuldungen hatten mich überwältigt,
aber du deckst unsere Vergehungen zu.
5 Wohl dem, den du erwählst und nahen lässest, daß er in deinen Vorhöfen wohne,
damit wir uns ersättigen an den Gütern deines Hauses, deines heiligen Tempels.

6 Mit furchtbaren Thaten antwortest du uns nach deiner Gerechtigkeit, du Gott, der du unser Heil bist,
du Zuversicht aller der fernen Enden der Erde und des Meers,
7 der durch seine Kraft die Berge feststellt,
mit Stärke gegürtet ist,
8 der das Brausen des Meeres stillt,
das Brausen seiner Wellen und das Tosen der Völker,
9 so daß sich die Bewohner der äußersten Enden vor deinem Zeichen fürchten:
die Länder gegen Morgen und gegen Abend versetzest du in Jubel.

10 Du hast das Land heimgesucht und hast es getränkt,
hast es gar reich gemacht mit einem Gottesbache voll Wasser,
bereitest Getreide für sie, denn also bereitest du das Land.
11 Du tränkst seine Furchen, lockerst seine Schollen,
weichst es durch Regenschauer auf, segnest sein Gewächs.
12 Du kröntest das Jahr mit deiner Güte,
und deine Geleise triefen von Fett.
13 Es triefen die Auen der Steppe, und mit Jubel gürten sich die Hügel.
14 Die Anger sind mit Herden von Schafen bekleidet,
und die Thalgründe hüllen sich in Korn:
sie jauchzen einander zu und singen.